Freitag, 8. Februar 2013

Warum ein Blog?


Hallo liebe Tierfreunde,

Sie gestatten diese etwas vertrauliche Anrede, doch ich gehe fest davon aus, dass Sie ein Tierfreund sind, denn sonst hätten Sie sicher kein Interesse am Blog einer Tierärztin ;-)

Mein Westie Jockel und ich
Warum schreibe ich einen Blog? Nun, das liegt schlicht daran, dass mir immer wieder interessante Dinge begegnen, die ich einfach weitererzählen muss. Meine Familie, meine Freunde, Verwandten und Bekannten winken inzwischen ab und da ist so ein Blog ein dankbarer Empfänger für meine verschiedensten Erlebnisse. Diese sind manchmal lustig, oder skurril, manchmal aber auch ernst oder sogar traurig. Zwangsläufig gesellt sich auch der eine oder andere tiermedizinische Tipp dazu. Denn in der Praxis erlebe ich oft, dass Dinge, die mir oder meinen Kollegen klar wie Kloßbrühe sind, bei medizinischen Laien doch eher auf Unverständnis stoßen, oder man denkt schlicht nicht daran.

Lassen Sie sich also überraschen, was in meiner Kleintierpraxis so alles passiert. Natürlich sind alle Beschreibungen anonymisiert. Alle Namen und sonstigen Daten wurden verändert.

Mit tierischen Grüßen aus Berstadt,
das liegt in der goldenen Wetterau, mitten im Herzen der hessischen Natur
Astrid Möller-Seeling