Dienstag, 26. Februar 2013

Rechts-Links-Schwäche


Schäferhund Fritz wird, von Herrchen und Frauchen begleitet, wegen Ohrenschmerzen in der Praxis vorgestellt. Ich untersuche beide Ohren und stelle auf der rechten Seite eine Entzündung des Gehörganges fest. Die linke Seite ist völlig normal. Rechts ist die Haut gerötet und geschwollen, und es gibt auch mehr Ohrschmalz. Ich reinige das Ohr und gebe anschließend ein Ohrmedikament in den Gehörgang. Die Besitzer bekommen das Medikament mit nach Hause, denn sie sollen zuhause, genau wie gezeigt, einmal täglich eine Dosis Medikament in das entzündete Ohr einbringen. Wir verabreden eine Kontrolle nach drei Tagen.

Wie war das noch mal? Rechts - Links?

krankes Ohr
Wieder sind beide Besitzer mit Fritz in die Praxis gekommen, Herrchen hält den Kopf, Frauchen schaut zu. Ich nehme das Otoskop und will das rechte Ohr kontrollieren, da ruft Frauchen. „Nein, nein, das ist das falsche Ohr, das andere Ohr ist das kranke!“ Ich wundere mich und untersuche erstmal weiter beide Ohren. Links ist wieder völlig normal, aber recht feucht, rechts ist immer noch stark entzündet, genau wie es auch in meiner Computerkartei vermerkt ist. Das sage ich dann den Besitzern, woraufhin Herrchen triumphiert: „Siehste, das habe ich Dir doch gleich gesagt. Aber auf mich willste ja nicht hören. Jetzt hast Du die ganze Zeit die Medizin ins falsche Ohr gemacht!“ ;-)

gesundes Ohr


Seither schreibe ich auf die Medikamentenflasche zur Sicherheit immer noch die zu behandelnde Seite dazu. Übrigens war das Ohr nach weiteren drei Tagen, in denen die richtige Seite behandelt wurde, auch rasch wieder okay.